Bauingenieur Fernstudium

Per Fernstudium zum Bauingenieur?


Für ein Fernstudium als Bauingenieur sollte man als erstes ein Interesse an Technik mitbringen. Aber auch Betriebswissenschaft wird in diesem Fach unterrichtet. Wesentlich ist ein abgeschlossenes Abitur, damit man mit dem Studium beginnen kann. Dies gilt gleichermaßen für ein Fernstudium. Hauptsächlich werden Themen wie Konstruktion, BWL und Baurecht abgehandelt.

Weitere Themengebiete, welche in jedem Fall betrachtet werden und auf die hier auch noch genauer eingegangen werden soll, sind Mathematik, Bauinformatik und Baukonstruktion. Das Fernstudium kann als Bachelor- oder Masterstudiengang belegt werden. Es empfiehlt sich zur Vertiefung und Spezialisierung in diesem Bereich, auf jeden Fall das Masterstudium zu belegen.

Das wird gelehrt

Die Mathematik ist der Wesentlichste aller Punkte. Ohne diesen kann keine Statik berechnet werden und auch Vermessungsarbeiten lassen sich nicht durchführen. Darum sind schon zu Anfang gute Noten in diesem Fach Pflicht. Man sollte schon im Abitur auf diesen Punkt achten, wenn man vor hat ein solches Fernstudium aufzunehmen. Grundsätzlich werden hier vor allem die Geometrie sowie alle grundlegenden Berechnungsarten vermittelt. Dazu gehören auch lineare Gleichungen und binomische Formeln.

Die Betriebswirtschaftslehre ist ein weiteres Element, auf welches nicht verzichtet werden kann. Als Bauingenieur wird man grundsätzlich auch mit der Beschaffung und Berechnung von Materialmengen zu tun haben. Ein grundlegendes wirtschaftliches Wissen sowie Kenntnisse in der Akten- und Buchhaltung, sind also unentbehrlich. Die BWL geht davon aus, dass Güter grundsätzlich begrenzt sind und man diese als ökonomischen Faktor betrachten muss.

Sehr wichtig ist in der heutigen Zeit auch die Bauinformatik. Sie stellt eine Zwischendiziplin zwischen Informatik und Bauingengieurswesen dar. Hierbei wird vor allem der Umgang mit der entsprechenden Software vermittelt. Aber auch die Programmierung derartiger Anwendungen sowie der die Erstellung von Modellen an Computern, gehört zum Umfang dieser Lektion. Von Computern werden heute auch statische Berechnungen durchgeführt, so dass man auf diese Kenntnisse nicht mehr verzichten kann.

Noch zu erwähnen wäre das Baurecht. Dieser Studiengang befasst sich mit allen rechtlichen Fragen, die bei der Errichtung eines Bauwerkes unumgänglich sind. Hierbei handelt es sich nicht um ein vollständiges Rechtsstudium, sondern es werden die wesentlichen Punkte abgehandelt. Vor allem elementare Fragen wie zum Beispiel wann, und unter welchen Umständen ein Gebäude errichtet werden darf, stehen im Mittelpunkt des Studiums.

Zum Schluss sollen hier noch die Baustoffe erwähnt werden. In diesem Abschnitt wird über die verschiedenen Materialien und deren Eigenschaften unter den unterschiedlichsten Bedingungen gesprochen. Es handelt sich hierbei ebenfalls um einen wesentlichen Aspekt dieses Fernstudiums und bildet die Grundlage für alle Konstruktionen.

Job-Chancen

Erstaunlich gut. Gerade im Bauwesen werden qualifizierte Fachleute gesucht. Wer sich für dieses Fernstudium entscheidet, der kann damit rechnen, gleich nach dem Abschluss einen guten Job zu erhalten. Allerdings wird man meist zwar bei deutschen Unternehmen angestellt, doch viele Arbeiten finden heute im Ausland statt.

Gerade große Unternehmen haben oft Aufträge im Ausland. So kann es sein, dass man viel unterwegs ist. Ein wenig Reiselust ist also angebracht. Übrigens muss man nicht unbedingt als Bauingenieur arbeiten, sondern kann in vielen anderen Bereichen tätig werden. So ist zum Beispiel auch ein Job als Gutachter denkbar. Diese werden ebenfalls händeringend gesucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.