Business Coaching Fernstudium

Unternehmen setzen mehr und mehr auf Personalentwicklung. Dafür haben sie entweder eigene spezialisierte Abteilungen oder holen sich Unterstützung von externen Beratern und Coaches. Das Ziel ist es, die Mitarbeiter fortlaufend zu entwickeln und so Leistungsfähigkeit und Kreativität hochzuhalten. Unternehmen greifen auch immer gern auf freiberufliche Berater und Trainer zurück, um externes Knowhow ins Haus zu holen. Hier geht es darum, über den Tellerrand hinaus zu blicken und neue Perspektiven einzunehmen. Eine gute Möglichkeit, sich in diesem Bereich weiterzubilden ist das Business Coaching Studium.

Was ist darunter zu verstehen?

Business Coaching klingt zunächst einmal wie ein weiteres Buzzword aus dem englischsprachigen Raum. Was verbirgt sich dahinter? Unternehmen sind ständig Prozessen der Veränderung ausgesetzt. Um auf nationalen und internationalen Märkten konkurrenzfähig zu bleiben, müssen sie sich quasi fortlaufend neu erfinden. Es geht darum, neue Absatzwege zu finden, die internen Prozesse zu optimieren oder neue Geschäftsmodelle einzuführen. Es geht aber auch um wichtige Entscheidungen in der finanziellen und personellen Ausrichtung. Wann sollte Personal abgebaut werden? Wann müssen Abteilungen aufgelöst oder zusammengeführt werden? Wann sollte groß in neue Unternehmensbereiche investiert werden? Das alles sind typische Fragen, mit denen sich Führungspersonen täglich auseinandersetzen müssen. Das alles sind auch typische Fragen, mit denen sich ein Business Coaching Studium befasst.

Wie kann man sich das Studium vorstellen?

Ein Business Coaching Studium eignet sich sowohl für Coaches und Unternehmensberater, als auch für Führungskräfte und Entscheider. Für erstere bietet es wertvolle Handlungsmethoden, um leitende Mitarbeiter zu sensibilisieren und zu trainieren. Als freiberuflicher Coach könnte man einen Manager beispielsweise Schritt für Schritt darin beraten und unterstützen, sein Unternehmen profitabler aufzustellen. Das Studium bietet aber auch eine gute Weiterbildung für Führungskräfte selber. Diese können sich mit aktuellem Knowhow aus den Bereichen Change Management und Organisationsentwicklung versorgen, aber auch die interessanten Methoden zu Intervention, Coaching, Teambuilding usw. mitnehmen.

Denkbar ist es, Business Coaching als Fernstudium zu absolvieren. Ein entsprechendes Angebot gibt es zum Beispiel an der Europäischen Fernhochschule Hamburg. Hier kann ein Master in Business Coaching und Change Management studiert werden. Dieser erstreckt sich über 32 bzw. 24 Monate Regelstudienzeit und eignet sich für Personen, die bereits Erfahrungen im Coaching oder im Management sammeln konnten.

Wie weiter nach dem Studium?

Nach einem erfolgreichen Abschluss des Studiums stehen mehrere berufliche Optionen zur Auswahl. Ein typischer Weg führt in die Selbständigkeit. Als freiberuflicher Coach arbeiten die Absolventen mit Personalabteilungen großer und mittlerer Unternehmen zusammen, bieten Inhouse Seminare an oder beraten Manager in intensiven Einzelsitzungen.

Denkbar ist auch eine Anstellung in der Personalabteilung eines Unternehmens. Absolventen können hier die Personalentwicklung koordinieren, neue Inhousetrainigsprogramme einführen und Feedbackprozess im Unternehmen verankern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.