Fernstudium Philosophie

Philosophie ist als Fernstudium nicht unbedingt ein Fach, das aus karriereorientierten Gründen studiert wird. Vielmehr geht es hier darum, den Geist zu trainieren, neue Ideen kennenzulernen und komplizierte Gedankenspiele durchzudenken. Die Philosophie fasziniert Menschen schon seit Jahrtausenden. Im Gegensatz zu Naturwissenschaften und Empirie werden hier Phänomene der Welt, des täglichen Lebens oder des menschlichen Zwischeneinanders nicht durch Beobachtung, Forschung und Experimente erklärt. Die Philosophie nähert sich diesen Phänomenen aus einer rein geistigen Perspektive, indem darüber nachgedacht wird, Gedankenspiele betrieben werden oder logische Argumentationen vorgenommen werden.

Wer sich für ein Fernstudium der Philosophie entscheidet, der entscheidet sich zugleich für ein Studium mit sehr hohem Lektüreanteil. Philosophische Ideen muss man sich zum großen Teil durch das Lesen von Texten zu Gemüte führen. Im Fernstudium werden die groben Theorien und Ideen per Lehrbriefen vermittelt. Hier kann man mithilfe von Skripten, Skizzen und Stichpunktsammlungen einen Überblick über die Grundideen bekommen. Wer die Gedanken aber wirklich voll und ganz nachvollziehen und verstehen will, der kommt um ein ausführliches Literaturstudium nicht herum.

Noch besser als das Lesen der Originaltexte ist hierbei die Lektüre von Sekundärquellen. Viele Philosophen sind im Original nur schwer zu verstehen. Über die Jahrhunderte haben sich daher zahlreiche Menschen die Mühe gemacht, Interpretationen und Ideensammlungen zum Hauptwerk des Philosophen zu schreiben. In diesen Sekundärquellen werden die Ideen oft sehr treffend auf den Punkt gebracht und gut erklärt. Anstatt sich durch das trockene Gesamtwerk des Philosophen zu quälen bietet es sich also an, lieber nach weiteren Quellen zu suchen.

Warum sollte man Philosophie studieren?

  • Gehirntraining
  • Es gibt kaum ein besseres Workout für den Geist, als die aktive Lektüre philosophischer Texte. Anders als bei unterhaltsamer Literatur kann man sich hier nicht ruhig zurücklehnen und berieseln lassen. Wer die Inhalte verstehen will, der muss im besten Fall auch gleich Notizen machen, Wörter nachschlagen evtl. Sekundärliteratur und Erklärungen bei der Hand haben. Oft muss man Absätze mehrfach lesen, um der Argumentation zu folgen.

  • Grundlegende Ideen zu Mensch und Welt kennenlernen
  • Schon seit jeher wurde die Philosophie genutzt um die grundlegenden Phänomene des Lebens, des Universums, von Natur und Welt zu erklären. Dinge, die naturwissenschaftlich oder sozialwissenschaftlich nicht erklärbar sind, werden über die Philosophie diskutiert und erörtert. Das birgt die einmalige Chance, sich mit völlig neuem Gedankengut vertraut zu machen und höchst faszinierende Ideen kennenzulernen.

  • Synergie und Abstrahleffekte
  • Philosophische Ideen und Gedankenspiele sind oft die Grundlage für weitergehende Forschung gewesen. Viele heut klar bewiesende Phänomene wurden einst durch philosophische Betrachtungen grundlegend diskutiert. Die Philosophie ist also durchaus auch für Leute interessant, die ihren Themenschwerpunkt eigentlich in anderen Fachgebieten, wie der Physik, der Mathematik oder den Sozialwissenschaften haben. Es handelt sich um ein Studium, mit dem man aus einer völlig neuen Perspektive auf die Phänomene des Lebens schaut und so den eigenen Horizont erweitern kann. Ein Fernstudium der Philosophie kann so auch indirekt zum Erfolg im eigentlichen Job beitragen.

  • Argumentationsfähigkeit stärken
  • In der Philosophie können Sachzusammenhänge nicht durch Felduntersuchungen oder Beobachtung nachgewiesen werden. Eigene Theorien und Ideen müssen daher möglichst schlüssig und logisch argumentiert werden. Das zu trainieren kann für zahlreiche Berufsfelder interessant sein. Gute Argumentationstechniken sind heutzutage das a und das o wenn es darum geht, sich im Beruf durchzusetzen.

Anbieter Fernstudium Philosophie

Fernuni Hagen

Master Philosophie – Philosophie im europäischen Kontext

– philosophische Grundkenntnisse müssen vorhanden sein oder per Akademiestudium nachgeholt werden
– praktische Fähigkeiten der Kritik und Argumentation werden gefördert
– Beispielmodule: Französische Philosophie der Gegenwart, Politik und Recht in Europa

Zur Website des Studiengangs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.