Kunst Fernstudium

Per Fernstudium einen Abschluss in Kunst erreichen:

Sich dem Zeitalter der Automation mit Kreativität durch Kunst-Studien stellen

Wirtschaftliche Bedingungen und Arbeitsabläufe ermöglichten kaum noch Freiräumen für eigene Kreativität. In einem sich immer schneller entwickelten Zeitalter der Automation scheint sich wieder ein umgekehrter Trend abzuzeichnen. Heute sind wieder Menschen mit kreativen und ungewöhnlichen Ideen gefragt, die eigenständig denken. Vorgefertigte Arbeitsabläufe lassen sich zunehmend viel besser von Maschinen übernehmen.

Ein Kunststudium schärft den Blick und erweitert das Vorstellungsvermögen. Dinge können aus verschiedenen Perspektiven gesehen und beurteilt werden. Davon ausgehend können eigene kreative und individuelle Lösungen vorgeschlagen, nach denen heute nur zu oft gesucht werden.

Der Vorteil eines Fernstudiums für Kunst ist, dass berufsbegleitend oder als Weiterbildung das eigene Wahrnehmungs- und Ausdrucksvermögen erforscht werden kann, um es aktiv für die Arbeit als Freier Künstler oder auch in allen anderen Arbeitsbereichen kreativ nutzen zu können.

Thematische Ausrichtung

Das Kunststudium ist als eine fundierte Einführung in die Arbeitsbereiche der kunstwissenschaftlichen und ästhetischen Gestaltungslehren der Bildenden Kunst zu verstehen. Zu den klassischen Gattungen der Bildenden Kunst zählt die Malerei, die Architektur, die Bildhauerei, die Grafik und die Zeichnung.

So werden neben Farbenlehre handwerkliche Grundlagen der Malerei im Kunststudium vermittelt wie das klassische Aufbringen von feuchter Farbe mittels Pinsel oder Spachtel. Darüber hinaus bildet Bildhauerei das räumliche Auffassungsvermögen weiter. Das fördert das anschauliche Denken in dreidimensionalen Bereichen durch künstlerische plastische Gestaltungen.

Mit Aufkommen der Fotografie erweiterte sich der Bereich der Bildenden Kunst durch neue künstlerische Medien wie Film, Videokunst, Rauminstallation oder andere digitalen Medien. Nach Wahl des Arbeitsgebietes werden in einem Kunststudium auch die Grundlagen in der Entwicklungstechnik der klassischen Fotografie und wichtige Computer-Kenntnisse in der Digitalen Fotografie vermittelt.

Dabei wird die bloße praktische Anwendung mit neusten theoretischen Kenntnissen über die Fotografie als künstlerisches Medium verbunden. Neue Methoden können auch mit dem Schwerpunkt Videokunst in einem Kunststudium erlernt werden. Die aktuellste Videotechnik wird mit Wissen des klassischen Filmemachens kombiniert wie Kameraeinstellungen, Schnitt und Montage. Durch Übungen und einem experimentellen Umgang mit der Videokamera soll eine neue Sichtweise in diesem künstlerischen Bereich erworben werden.

Dabei steht die Kompositionslehre in allen Arbeitsgebieten der Bildenden Kunst im Vordergrund. Mit den Gesetzen der Komposition, die im Kunststudium bereichsübergreifend gelehrt werden, kann ein origineller, individueller Ausdruck im eigenen Werk gefunden werden.

Durch eine intensive zusätzliche Schulung anderer Bildsprachen in verschiedenen Kunstepochen kann die eigene Arbeit in Kontext mit anderen Kunstwerken gebracht und verstanden werden. So kann die eigene erworbene neue Bildfindung und künstlerischer Ausdruck ihren Platz in der zeitgenössischen Kunst finden.

Ablauf des Studiums und Aussichten

Mittels Fernstudiums kann dies alles im eigenen Atelier oder Arbeitsraum nach einer freien Zeitaufteilung durchgeführt werden. Auch die Dauer des Studiums kann selbst bestimmt werden. Studienbegleitendes Material wird zur Verfügung gestellt.

Fragen können via Internet, meistens mit einer kurzen Reaktionszeit, beantwortet werden. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit sich in Chats und Diskussionsforen mit anderen Kollegen auszutauschen. So können bereits im Studium wichtige Kontakte entstehen wie zu Galerien oder Museen.

Die Weiterbildung durch das Fernstudium gibt die Möglichkeit, nochmals wichtige Feedbacks für die eigene Arbeit oder Werke zu erhalten. Dies kann Denkgewohnheiten sichtbar werden lassen und sie aufbrechen, was der Sinn von Kunst, Kreativität und Weiterentwicklung ist.

Mit Abschluss des Studiums soll durch das erworbene Wissen der Absolvent selbst in der Lage sein, andere zu unterrichten. Über den Bildungssektor hinaus bietet ein abgeschlossenes Kunststudium eine Karriere durch eine Mitarbeit in Galerien, Museen oder Auktionshäusern.

Herausragende Studenten können ihr Studium auch bis zum Meisterschüler weiterführen und sich im Anschluss als Freier Künstler in der Kunstszene der Gegenwart verwirklichen. Einige Akademien bieten über den Abschluss des Studiums hinaus noch ein berufsbegleitendes Coaching an, u. a. zur Vorbereitung von Präsentationen und Ausstellungen, um sich einen Platz am Kunstmarkt zu erwerben.

Aber auch im Bezug auf die Entwicklung des Arbeitsmarktes und dem Bedarf nach kreativen Mitarbeitern, kann angenommen und gesagt werden: Wer kreativ ist, wird Arbeit finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.