Fotografie Fernstudium

Per Fernstudium einen Abschluss in Fotografie erlangen:

Die Fotografie wird immer beliebter und somit auch das Fernstudium für die Fotografie. Um professionelle Bilder zu machen ist ein Fernstudium dazu sehr geeignet. In diesem Studium lernt man den richtigen Umgang mit der Kamera, die richtige Bildgestaltung und die Präsentation von Bildern. Aber nicht nur Wissen wird in dem Fernstudium vermittelt, sondern es motiviert sie auch dazu schöpferisch und spielerisch mit dem Medium umzugehen.

Es werden verschiedene Themengebiete in dem Studium bearbeitet, unter anderem was ist die Fotografie überhaupt? Oder auch Fotografie und das Recht. Auch werden verschiedene Fotomotive besprochen und geübt, darunter sind Menschen, Tiere und Stillleben, aber auch noch viele andere. Auch die Geschichte der Fotografie und verschiedene Arten der Fotografie werden bearbeitet.

Thematische Punkte im Fernstudium

Einführende Betrachtungen

Das erste Gebiet was man in dem Studium durchnimmt ist die Einführung in die Fotografie. Dabei lernt man was Fotografie überhaupt ist. Auch das Recht im Zusammenhang mit der Fotografie wird hierbei besprochen.

Ebenso wird gelernt was es für verschiedene Fotomodelle und Fotozeitschriften gibt. In dieses Gebiet gehört auch die Fotopräsentation zu erlernen, um zu wissen wie man die gemachten Bilder richtig in Szene setzt.

Aktfotografie

In dem Studium ist ein Untergebiet die Aktfotografie. Diese Art der Fotografie nimmt ein ganzes Untergebiet ein, da es dabei sehr viel zu beachten gilt. Dabei wird gezeigt welche Models und Locations sich dafür eignen. Auch lernt man in dem Gebiet welche Kamera- und Lichttechnik sich am besten für die Aktfotografie eignet.

Da bei der Aktfotografie oft auch Requisiten eingesetzt werden, wird auch dies in diesem Gebiet besprochen. Nebenbei lernt man auch wie man auf die Models eingeht und denen eventuelle Schüchternheit nimmt.

Geschichte der Fotografie

Ein anderes Untergebiet ist die Geschichte der Fotografie. Wenn man sich sehr für die Fotografie interessiert gehört es natürlich dazu auch etwas über die Geschichte davon zu wissen. Dazu gehört unter anderem wie es zu der Fotografie gekommen ist und woher der Wunsch nach Bildern stammt.

Ebenso werden frühere Versuche der Fotografie besprochen und die Entwicklung der Kamera wird genau beleuchtet. Aber nicht nur die Vergangenheit wird in dem Untergebiet behandelt, sondern auch die Zukunft der Fotografie spielt eine Rolle, wie wird sich die Fotografie noch entwickeln?

Technik der Fotografie

Ein anderes wichtiges Untergebiet ist die Technik der Fotografie, damit man auch das Grundprinzip der Kamera richtig lernt. Es wird auch gelernt wie man Objektive, Sucher, Blende und Verschlüsse richtig einstellt.

Ebenso lernt man wie die richtige Belichtung eingerichtet wird. Auch einiges an Kamerazubehör wird besprochen und deren Einsatz gelernt. Auch die richtigen Einstellung der Schärfe wird in diesem Gebiet gelernt.

Berufliche Optionen nach dem Fernstudium

Nach diesem Studium hat meine bei der Berufswahl eine große Auswahl. Man kann als Fotograf arbeiten und sich dabei auf eine bestimmte Branche spezialisieren, wie zum Beispiel auf die Aktfotografie oder auf die Fotografie bei Hochzeiten.

Da gute Fotografen auch ständig gesucht werden hat man keine Probleme einen Beruf zu finden. Um erfolgreich zu sein, sollte man mit seinen Bildern auffallen und gute Bilder machen. Aber auch auf die Fotomodelle eingehen und gefühlsvoll sein.

Studiengänge in Deutschland

Studiengemeinschaft Darmstadt

Geprüfte(r) Fotodesigner(in)

– digitale Bildbearbeitung ist Schwerpunktthema
– Studiendauer von 18 Monaten
– kostenloser Testmonat möglich

Kostenloses Infomaterial per Post!

ILS Lernsysteme

Digitale Fotografie

– in 12 Wochen zum ILS Abschluss
– Wissensvermittlung über Lehrbriefe
– Kostenloser Testmonat möglich

Kostenloses Infomaterial per Post!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.