Hotelmanagement Fernstudium

Per Fernstudium einen Abschluss in Hotelmanagement erreichen:

Die Hotellerie ist eine internationale Branche. Hotelmanager müssen daher über umfassende Managementfähigkeiten und Managementwissen verfügen. Schwerpunkte des Studiums sind zunächst Wirtschaft und Hotelfachwissen sowie Kenntnisse im Tourismusbereich. Das Studium umfasst betriebswirtschaftliches Grundwissen, vor allem das der Hotelwirtschaft. Das Fernstudium Hotelmanagement ist für Quereinsteiger ebenso geeignet wie für Reisekaufleute oder Hotelfachangestellte, die sich in der Hotelbranche auf Führungspositionen qualifizieren wollen.

Wichtig sind vor allem Fremdsprachenkenntnisse, perfektes Englisch ist Pflicht. Darüber hinaus ist eine zumindest weitere Fremdsprache wünschenswert. Zu den Grundlagen des Studiums gehören die Wirtschaftswissenschaften, juristische Inhalte, Mathematik, Statistik und Soft Skills.

Typische Inhalte im Fernstudium

Soft Skills

Das Beherrschen von Soft Skills ist im Hotelmanagement äußerst wichtig. Soft Skills sind soziale und kommunikative Kompetenzen, Umsetzungs-, Führungs- und mentale Kompetenzen mit jeweiligen Teilkompetenzen. Wer beispielsweise Schlagfertigkeiten und Verhandlungstechniken beherrscht, kann diese in Managerpositionen erfolgreich einsetzen. Das Beherrschen dieser Kompetenzen erleichtert den langen und stressigen Arbeitsalltag im Hotelmanagement.

Marketing

Das Hotelmarketing ist eine der wichtigsten Studienschwerpunkte. Deren Inhalte sind sehr umfangreich: Ein Hotel muss nach außen wirksam präsentiert werden, das heißt mittels Marketinginstrumenten, beispielsweise bei Messeauftritten, in Katalogen und Broschüren oder auf Websites im Internet.

Und vor allem muss es vor seinen Gästen einen äußerst repräsentablen Eindruck machen, beispielsweise mit der Organisation von Sonderaktionen zu besonderen Anlässen. Auch die Betreuung von Stammgästen in ein wichtiges Detail oder Präsentationen von preislichen Sonderangeboten.

Destinationsmanagement

Ein anderer Schwerpunkt ist der des Destination-Managements. Das ist die Vermarktung und strategische Führung touristischer Zielgebiete. So muss das Hotel mit Reise- und Freizeitveranstaltern sowie Fluggesellschaften zusammenarbeiten. Neue Zielgebiete und Freizeitangebote wie zum Beispiel Ausflüge müssen mit den entsprechenden Veranstaltern organisiert – und entsprechende Verträge geschlossen werden.

Accountmanagement

Im `Hotel Accounting und Yield Management` lernen Studierende Preis- und Kapazitätssteuerung. Preise für Hotelzimmer werden vom Rechner je nach Nachfrage und Verfügbarkeit automatisch angepasst. Es geht darum, die Zimmer optimal auszulasten. Auch der Aspekt und das Organisieren beim Overbooking ist ein wichtiger Wissensfaktor für Hotelmanager.

Personalwesen

Ein Hotelmanager muss über das Personalwesen in der Hotellerie bestens informiert sein. Hausmeister, Techniker, Auszubildende, Rezeptionisten, das Küchen- sowie Verwaltungspersonal unterliegen der Führung eines Hoteldirektors. Er muss in jedweder Hinsicht, sei es in Krankheitssituationen des Personals oder dessen Karriereperspektiven richtig handeln können.

Food & Travel Management

Auch das Fach ´Food and Beverage Management´ ist Wissensgrundlage für einen Hotelmanager. Dazu gehören die Wirtschaftlichkeit des Restaurantbetriebs, Planung und Organisation zur Bewirtung der Hotelgäste, bei besonderen Anlässen und zu bestimmten Festivitäten.

Das `Business Travel Management` ist ebenfalls eine wichtige Signatur. Das Planen, Durchführen und Buchen für Geschäftsreisende sowie deren Abwicklung samt Abrechnung, somit Kosten effizient zu halten, sind wichtige Aspekte dieses Studieninhalts und später im Berufsleben eines Hotelmanagers oder Hoteldirektors.

Wie weiter nach dem Studium?

Das Fernstudium ist breit gefächert und geht intensiv auf einzelne Bereiche ein.

Ein Fernstudium Hotelmanagement kann man an der SRH Riedlingen und der IUBH Bad Honnef mit dem Bachelor of Arts oder Master abschließen.

Hotelmanager arbeiten in Führungspositionen in der Tourismusbranche, also bei Reiseveranstaltern, in der Gastronomie, bei Eventagenturen und natürlich in Hotels, sei es im Personalmanagement oder als Hoteldirektor in internationalen Hotelketten im Ausland.

Wichtig sind vor allem Empathie und Freude mit Menschen zu arbeiten. Teamfähigkeit und hohe Belastbarkeit sind unabdingbar.

Studiengänge in Deutschland

FH Riedlingen

Fernstudium Hotel & Tourism Management

– in 4 Semestern zum Betriebswirt
– Beispielinhalte: Personal und Organisation, Spezielle Managementansätze, Persönlichkeits- und Methodenkompetenzen
– inklusive Praxisprojekt von 6 Wochen

Zur Website des Studiengangs

IUBH

BWL Spezialisierung „Unternehmerisches Hotelmanagement“

– per Fernstudium zum Bachelor of Arts
– 4 Wochen Probestudium möglich
– Beispielinhalte: Strukturen des Hotel- und Gastgewerbes, Hotelmanagement und Gastgewerbemanagement, Unternehmensgründung und -aufbau im Hotel- und Gastgewerbe

Zur Website des Studiengangs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.