Per Fernstudium ins Management

Management Knowhow ist das A und O für jeden, der eine Karriere in der freien Wirtschaft anstrebt. Oft wurde im Erststudium oder der ersten Berufsausbildung ein spezialisierter Abschluss erzielt. Dieser sorgt für hervorragendes Fachwissen. Der Karriereweg ist für Spezialisten allerdings spätestens bei Teamleitung oder Abteilungsleitung zu Ende. In die wirklich interessanten Führungspositionen wird nur vorstoßen können, wer über hochwertiges Management Knowhow verfügt.

In aller Regel bieten sich berufsbegleitende Studienvarianten an, um einen Abschluss im Bereich Management zu erzielen. Die Motivation kann für eine solche Weiterbildung neben den besseren Karrierechancen auch darin liegen, dass man bereits in der aktuellen Position zunehmend mit typischen Managementthemen konfrontiert wird. Zur praktischen Erfahrung des beruflichen Alltags bietet sich eine theoretische Fundierung über ein Studium oder eine Weiterbildung im Bereich Management geradezu an.

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten und Bildungsanbieter am Markt. Wer über einen ersten Hochschulabschluss verfügt, der kann ein MBA Programm oder einen Master machen. Die Kosten und die Anforderungen sind hierbei allerdings nicht zu unterschätzen. Eine interessante Alternative sind Zertifikatsstudiengänge im Bereich Management, wie sie zum Beispiel von der Deutschen Akademie für Management angeboten werden (Einstiegssite der Akademie). In nur 12 Monaten kann hier ein Zertifikat im Bereich Management erworben werden.

Die Weiterbildung wird per Fernstudium ohne Präsenztermine absolviert und eignet sich dadurch sehr gut für Berufstätige. Die Zulassung und Qualität der Studiengänge wird durch zahlreiche unabhängige Institutionen und Gütesiegel bestätigt. So besteht eine Zertifizierung im Bereich Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 29990:2010.

Die Fernlehrgänge der Deutschen Akademie für Management bieten Grundlagen, sowie funktions- und branchenspezifische Spezialisierungen an.(Überblickseite Fernstudiengänge) D.h. dieInhalte decken die gesamte Palette des Managementbereichs ab. Das reicht von Betriebs- und Volkswirtschaftslehre über Controlling und Marketing bis hin zu Personal- und Projektmanagement. Das Ziel ist es, die Absolventen zu Allroundern im Bereich Management zu machen und mit einem ordentlichen Rüstzeug für den beruflichen Alltag auszustatten. Eine Führungskraft muss nicht in jedem Bereich der betriebswirtschaftlichen Wertschöpfungskette ein Experte sein, sollte aber überall genügend grundlegendes Knowhow haben, um Prozesse zu überblicken und Zusammenhänge zu verstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.