Informatik Fernstudium

Direkt zu den Unterpunkten:

Studiengänge zum im Gebiet Fernstudium Informatik können als grundständiger Bachelor oder weiterbildender Master studiert werden. Manche Hochschulen bieten auch Zeritifikatisstudiengänge oder sonstige postgraduale Angebot an. Master-Absolventen sind nach dem Informatik Fernstudium dazu bereit, Computersystemen zu entwerfen, zu implementieren und zu pflegen. In der Regel arbeiten sie später als Informatiker in der freien Wirtschaft, öffentlichen Organisationen oder bei Vereinen. Auch die Selbstständigkeit ist ein sinnvolles Ziel für Absolventen eines solchen Fernstudiums in Computertechnik. Wer sich für eine Promotion im Fach Informatik entscheidet, dem steht eine berufliche Zukunft in der Wissenschaft offen. Auch in diesem Bereich wird Nachwuchs gesucht und Forschung im Bereich Informationstechnologie kann extrem interessant sein.

Übersicht – Fernstudium Informatik als Master-Studiengang

Fernstudium Informatik Master-Studiengänge konzentrieren sich in aller Regel auf Software oder System-Engineering. Die Absolventen bekommen nach erfolgreich abgeschlossenem Studium einen Master of Science (MSc) in Informatik oder Informationstechnologie. Einige Anbieter ermöglichen im Fernstudium eine Konzentration auf verschiedene Spezialgebiete. Dazu zählen zum Beispiel Multimedia und kreative Technologien, Computer-Netzwerke, Spiel-Technologie oder Computer-Sicherheit. Die Voraussetzungen sind in aller Regel ein erster Bachelor-Abschluss (oder anderer Hochschulabschluss), vorzugsweise in einer Informationswissenschaft oder Computer-verwandten Disziplin. Oft gehören zu den Aufnahmeritualen auch vorbereitende Kurse in Mathematik, Naturwissenschaften und Programmierung. Je nach Anbieter kann auch praktische Erfahrung zur Voraussetzung werden. So mancher Master in Informatik kann nur mit mehreren Jahren relevanter Berufserfahrung studiert werden.

Studiengangmodelle und typische Abläufe

Das Fernstudium Informatik wird sowohl als Vollzeit als auch als Teilzeitprogramm angeboten. Es kann also auch nebenberuflich studiert werden. Manche Programme sind als Duales Studium der Informatik konzeptioniert. Dabei gibt es einen Praxisteil beim Arbeitgeber und einen Theorieteil in der Hochschule. Je nach Hochschule und Anbieter kann der Master Informatik im Fernstudium in 1,5-2 Jahren erworben werden. Dabei gibt es, im Gegensatz zum Präsenzstudium, keine klassischen Vorlesungen und Seminare. Studiert wird zum größten Teil online und in den eigenen vier Wänden. Präsenzveranstaltungen werden je nach Anbieter in unterschiedlichem Umfang angeboten.

Vorlesungen, Aufgaben und Kommunikation finden über Internet, E-Mail, Chat-Room-Sitzungen, Bulletin Boards und DVD-Medien statt. Der klassische Lehrbrief von früheren Fernstudiengängen kann natürlich auch noch eine Rolle spielen. Dabei werden Skripte mit Kursinhalten per Post an die Studierenden geschickt. Diese müssen durchgearbeitet werden. Per Aufgaben wird geprüft, inwieweit der Stoff verinnerlicht wurde. Die Studenten können idealerweise auch auf virtuelle Lehrbücher, Skripte, Beschreibungen und anderen Unterlagen über einen passwortgeschützten Bereich der Hochschulwebsite zugreifen.

Typische Inhalte im Fernstudium Informatik

Typische Inhalte in einem Masterstudium der Informatik sind Systeme, Design, Mathematik, Analyse und Architektur. Der genaue Aufbau hängt dabei vom Anbieter im Einzelnen ab, jedoch sind einige Kernfächer allen Programmen gemeinsam.

Computer Systeme – Rechnerarchitektur

Dieses Themenfeld umfasst Bereiche im Zusammenhang mit Aufbau und Architektur von EDV-Systemen und wie sie zu erklären, zu analysieren und zu gestalten sind. Die Themenpalette umfasst Bereiche der internen und externen Speicher, Input und Output, System-Support und Busse, evolution, Leistung und Arithmetik. Weiterführende Themen, wie spekulative parallele Ausführung werden ebenfalls berührt.

Thema Betriebssysteme

In diesem Fachbereich geht es darum, zu lernen, wie Betriebssystem-Interna mit Computer-Logik und Sprachen konzeptioniert und umgesetzt werden können. Die Struktur von Betriebssystemen und ähnlichen Systemen, Treibern und die erforderlichen Programmiertechniken werden erforscht.

Numerische Methoden und Analyse-Kurs

Dieses Themenfeld umfasst mathematische Berechnungen, Theorie und Analyse im Zusammenhang mit Computern. Einige Themen sind dabei Lineare Algebra, numerische Lösungen von gewöhnlichen Differentialgleichungen, Algorithmen, Funktion und Null-Auswertung von Funktionen.

Karriere-Informationen für Absolventen

Die Verdienstmöglichkeiten für Softwareentwickler, Systemadministratoren oder Systemanalysten sind sehr gut. Die Einstiegsgehälter für Absolventen eines Informatik Fernstudiums können sich je nach Arbeitgeber und Tätigkeitsbereich zwischen 60.000 und 90.000 Euro bewegen. Natürlich variiert das auch stark je nachdem welche Art von Software entwickelt wird und wie die Umsatzpotenziale des Produkts sind. Im Bereich Webdevelopement wird nicht so gut verdient wie bei der Entwicklung von medizintechnischer Software. Die Umsatzpotenziale sind hier einfach verschieden. Aber Absolventen von Informatik Masterstudiengängen werden in Unternehmen der freien Wirtschaft immer mit Hochdruck gesucht. Die Nachfrage ist hoch und qualifiziertes Personal eher selten. Dabei haben Absolventen eines Fernstudiums der Informatik in aller Regel noch den Vorteil, dass sie während des Studiums auch praktische Erfahrungen sammeln konnten. Diese machen im Endeffekt den Unterschied zwischen einer erfolgreichen und einer nicht erfolgreichen Bewerbung aus.

Mit Fernstudium der Informatik zum Doktor Titel

Der Masterabschluss in Informatik berechtigt direkt zur Aufnahme einer Promotion. Diese kann an manchen Universitäten auch zum Teil als Fernstudium absolviert werden. Dabei handelt es sich oft um eine Art Hybrid-Format (Präsenz + Fernkurse). Die Studierenden konzentrieren sich hierbei auf theoretische und angewandte Forschung in der Informatik. Die Programme sind extra so aufgebaut, dass sie nebenberuflich absolviert werden können. Profis aus der Informatikbranche können so neben dem Beruf einen Doktortitel erlangen. Neben dem Prestigegewinn kann der auch die eigene Karriere gehörig befeuern.

Fernstudium Informatik – Anbieter in Deutschland

Hochschule Trier

Masterfernstudium Informatik

– Abschluss als Master of Computer Science (M.C.Sc.)
– am Ende des Semesters meist Präsenzmodule
– vorausgesetzt wird erster Hochschulabschluss (nicht Informatik) mit Mindestnote 2,5

Zur Website des Studiengangs

Fernuni Hagen

Master of Science in Informatik

– vorausgesetzt wird erster Hochschulabschluss (Informatik, Computer Science)
– Beispielmodule: Effiziente Graphenalgorithmen, Logik für Informatiker, Advanced Parallel Computing, Kommunikations- und Rechnernetze
– Klausuren können an verschiedenen Präsenzorten absolviert werden (z.B. Berlin, Bochum, Frankfurt, Hamburg, Karlsruhe, Köln, München, Bern, Bregenz, Wien

Zur Website des Studiengangs

FH Bingen

Informatik Zertifikatsstudium

– gezielte Weiterbildung in einzelnen Bereichen der Informatik bzw. schneller Überblick über die Grundlagen
– Hochschulzertifikat per Fernstudium

Zur Website des Studiengangs

Fernstudium Informatik – Anbieter im Ausland

Open University

BSc (Honours) Computing and IT

– Spezialisierung in Digitalen Technologien, Netzwerke, Software Entwicklung (u.a.)
– keine formalen Aufnahmekriterien (auch ohne Abitur möglich)
– für eine Spezialisierung entscheiden und studieren

Zur Website des Studiengangs

One thought on “Informatik Fernstudium

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.