Kosmetikerin Fernstudium

Per Fernstudium einen Abschluss als Kosmetikerin erlangen:

Der Beruf der Kosmetikerin gehört zu den Traumberufen vieler Frauen. Er ist vielfältig und abwechslungsreich, denn aufbauend auf die Ausbildung zur klassischen Kosmetikerin, kann dieses Berufsfeld durch interessante Zusatzausbildungen ergänzt werden. Das Fernstudium bietet vielfach hier die Möglichkeit die Ausbildung zur Kosmetikerin berufsbegleitend, oder neben den familiären Verpflichtungen orts- und zeitunabhängig zu machen.

Die Ausbildung ist in einen theoretischen Teil sowie einen praktischen Teil gegliedert. Durch moderne e-learning Konzepte kann das Lerntempo selbst bestimmt werden. In Praxiskursen und Seminaren wird die praktische Arbeit am Kunden direkt erlernt. Bundesweit gibt es ein umfangreiches Angebot von arrivierten Instituten, welche Lehrgänge oder Komplettausbildungen im Bereich der Kosmetik anbieten.

Die Kosmetik vermittelt nicht nur Schönheit, sondern vor allem ein positives Lebensgefühl. Der Wellness & SPA Boom der letzten Jahre zeigt einen eindeutigen, anhaltenden Trend zu Körperkult und Pflege. Die Kosmetik beinhaltet gezielte manuelle und apparative Anwendungen an Gesicht und Körper. Von der klassischen Pflegebehandlung, über Anti Aging Angebote, sowie spezielle Massagen und Lymphdrainagen.

Typische Themengebiete und Arbeitsfelder

Moderne Ultraschall- und Wechselstrombehandlungen sorgen für Tiefenwirkung. Ergänzend zur Kosmetik wird auch die Fußpflege angeboten bzw. die sogenannte Podologie (nicht medizinische Heilbehandlung am Fuß).

Weitere Arbeitsfelder der Kosmetikerin sind die Haarentfernung (hier hat sich die Laserbehandlung zur dauerhaften Haarentfernung etabliert sowie Methoden mit Wachs oder Zuckerpasten). Massagen oder Cellulitebehandlung gehören zu den gängigen Körperanwendungen.

Auch das Naildesign, Farb- und Stilberatung, Make-Up Art oder Permanent Make-Up sind Dienstleistungen, die das Angebot eines Kosmetikinstitutes beinhalten können.

Das Naildesign ist eine eigene Zusatzausbildung welche die klassische Maniküre, die Applikation von Gel- und Acrylnägel und die Anwendung von „Shellack“ also UV-Licht gehärtetem Nagellack sowie die bunte Gestaltung der Nägel durch Motive und Farben bedeutet.

Kreative Köpfe werden dieses Handwerk lieben, da den Möglichkeiten der Designvielfalt keine Grenzen gesetzt sind.

Permanent Make-Up ist eine subcutane Form dauerhafte Akzente an Brauen, Lid und Lippe zu setzen. Neben wichtigen Hygienebestimmungen, welche unbedingt eingehalten werden müssen, ist für dieses Fach eine sehr ruhige Hand und Geduld wichtig.

Durch eine lokale Betäubung wird Farbe unter die Haut pigmentiert und sorgt so für ein Ergebnis, welches jahrelang hält.

Die Fußpflege ist neben der klassischen Kosmetik einer der beliebtesten Anwendungen im Kosmetikinstitut. Neben der Pediküre ist auch die Podologie ein wichtiger Bestandteil im Portfolio der Kosmetikerin, da zB. Bluter oder Diabetiker eine ganz gezielte Form der Fußpflege benötigen. Die vertiefende Aneignung von Kenntnissen in dieser nicht medizinischen Heilkunde ist unbedingt notwendig.

Make-Up Art ist eine sehr beliebte Disziplin vieler Kosmetikerinnen, da diese ebenfalls der Kreativität freien Lauf lässt.

Wie weiter nach dem Fernstudium?

Fachkräfte werden am Arbeitsmarkt gesucht. Für ambitionierte Kosmetikerinnen steht durch eine qualifizierte Ausbildung und dementsprechenden Zertifizierungen über ein Fernstudium auch der Weg in die Selbständigkeit offen.

Neben den gängigen Kosmetiksalons, finden sich auch Studios in Hotels, Dayspas, Fitnesscenter, Kreuzschiffen sowie in Kosmetikkabinen in ausgewählten Parfümerien. Der Beruf der Kosmetikerin bedarf neben dem fachlichen, handwerklichen Geschick auch ein hohes Maß an Empathie und Einfühlungsvermögen.

Durch die direkte Berührung muss Vertrauen hergestellt werden und die Kosmetikerin muss über das Fähigkeit verfügen eine absolute Wohlfühlatmosphäre herzustellen. Eine Kosmetikerin muss den hohen hygienischen Ansprüchen, die der Gesetzgeber an die Unternehmer stellt gerecht werden und bereit sein, sich kontinuierlich weiterzubilden.

Studiengänge in Deutschland

Studiengemeinschaft Darmstadt

Geprüfte/r Kosmetiker/in

– in 14 Monaten zum Abschluss
– staatlich anerkannter Kurs
– Probestudium ist möglich

Kostenloses Infomaterial per Post!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.