VWL Fernstudium

Direkt zu den Unterpunkten:

Ein Fernstudium Master of Science (MSc) in Volkswirtschaftslehre ist der beliebte Weg, mit dem Profis aus vielen Branchen versuchen, höhere und besser bezahlte Positionen in ihrem Bereich oder ihrer Firma anzustreben. Studiengänge im Bereich VWL sind so konzipiert, dass den Studierenden die Möglichkeit gegeben wird, komplexes Wissen in den verschiedenen ökonomischen Theorien zu erlangen bzw. auszubauen. Sehr wichtig ist auch das Ziel. Der Spezialisierung in einem bestimmten Bereich der Wirtschaftswissenschaften. Durch Spezialistentum stehen einem Absolventen die Türen der interessanten Arbeitgeber offen. Ein paar Beispiele für Spezialisierungen innerhalb der Ökonomie sind die angewandten Wirtschaftswissenschaften, die Mikroökonomie, Makroökonomie und Wirtschaftsinformatik.

Viele Masterprogramm in VWL können von Vollzeit-Studenten in etwa zwei Jahren abgeschlossen werden. Wer sich aber für ein VWL Fernstudium entscheidet, der will oft die nebenberufliche Variante studieren. In dem Fall variieren die Studienzeiten je nach Anbieter oder Hochschule. Weitere Einflüsse auf die Geschwindigkeit des Studiums sind in den Vorerfahrungen und im akademischen Background zu suchen. Sicherlich haben Studierende mit einem VWL Bachelor oder einem anderen wirtschaftlichen Hochschulabschluss gewisse Vorteile. Sie kommen schneller in den Stoff rein und können das Studium so auch schneller hinter sich bringen. Wer sich für ein VWL Fernstudium für Nichtökonomen entscheidet, der wird erst seine Zeit brauchen, um sich die Grundlagen anzueignen.

Ablauf des VWL Fernstudiums

Ökonomiebasiskurse dienen in der Regel als Einstieg in das Studium. Studenten können Kernfächer in Betriebswirtschaft und betriebswirtschaftlichen Forschung wählen. Jenseits dieser Kern-Themen können die Studierenden Wahlfächer wie Geldtheorie, moderne Finanzwissenschaft und Industrieökonomik wählen. Weitere allgemeine Kurse im VWL Fernstudium sind zum Beispiel:

Makroökonomie

Beim Studium der Wirtschaftswissenschaften aus der Makro-Ebene werden die Studierenden zu makroökonomische Theorien, Modelle und Prinzipien hingeführt. Sie werden erfahren, wie der Zinssatz die gesamtwirtschaftliche Produktion und das Preisniveau bestimmt und wie Konjunkturzyklen zu analysieren sind. Mithilfe von Formeln und Graphen werden die verschiedenen Modelle erklärt.

Mikroökonomie

Die Studenten werden über das Geschehen auf dem Markt aus der Mikroebene informiert werden. Sie werden lernen, welche Rollen Gleichgewicht, Mindestlohn, Preis und Menge und die verschiedenen anderen Faktoren in der Wirtschaft spielen. Und mit welchem komplizierten Zusammenspiel alle diese Faktoren den Markt beeinflussen.

Ökonometrie

In solchen Kurs werden die Studierenden mit der Anwendung von Statistik und Mathematik auf volkswirtschaftliche Daten vertraut gemacht. Das spielt eine wichtige Rolle beim Testen und Prognostizieren wirtschaftlicher Sachverhalte. Sie werden sich mit den statistischen und mathematischen Methoden vertraut machen.

Was muss ich an Fertigkeiten mitbringen?

Lesen ist eine wichtiger Teil des Fernstudiums der Ökonomie. Von den Studenten wird erwartet, dass sie komplexe wirtschaftliche Texte angehen und in der Lage sind, die darin besprochenen Konzepte zu verstehen und anzuwenden. Eingeübt werden die Inhalte idealerweise in Online Diskussionsgruppen oder Lerngruppen. Hier kann man zusammen mit Mitstudierenden die Themen durchsprechen und so verinnerlichen. Kommunikative Fähigkeiten (sei es in der interpersonalen Kommunikation per Internet oder Face to Face) sollten Studierende also auch mitbringen. So steigen die Chancen, dass das Studium erfolgreich absolviert wird. Am Ende des Masterprogramms steht Thesis. Je nach Anbieter kann über Praktika evtl. schon ein mögliches Thema gefunden werden. In aller Regel müssen die Studierenden ein reales Thema aus der Wirtschaft untersuchen und mit umfangreichen Analysen und unter Anwendung der gelernten Theorien bearbeiten. Auch die Weiterarbeit an einem spezifischen Forschungsthema, das noch nicht abschließend behandelt wurde, ist denkbar.

Aufbau einer Karriere nach dem Studium

Sobald die Studierenden ihr Studium abgeschlossen haben, verfügen sie über tiefere Kenntnis der ökonomischen Theorie und haben die notwendigen Fähigkeiten erworben, Konjunkturdaten zu interpretieren und zu prognostizieren. Diese Fähigkeiten können sie für eine Karriere als Finanzanalysten, Marktanalysten und Ökonomen zu qualifizieren. Nachfolgend sind Beschreibungen dieser Berufe und Einschätzung der Gehälter aufgeführt. Allerdings ist darauf hinzuweisen, dass die Gehälter nur Schätzungen sind nicht garantiert werden können, da sie von einer Vielzahl von Faktoren beeinflusst werden.

Finanzanalysten bieten Investitionen und finanzielle Beratung auf individueller und Unternehmensebene. Sie forschen und interpretieren Investment-Daten für ihre Kunden, um diese mit einer wirtschaftlichen Haushaltsführung zu beraten. Die Gehaltsspielräume beginnen bei ca. 70.000 Euro brutto pro Jahr und sind nach oben offen. Die Aussichten, einen Job als Finanzanalyst zu bekommen, stehen sehr gut.

Markt-Analysten arbeiten in erster Linie an der Business-Ebene. Für die Unternehmen werden Marktbedingungen anhand von Hintergrund-Informationen eingeschätzt. Diese Einschätzungen sind fundamental, wenn neue Produkte und Dienstleistungen bereit gestellt werden sollen. Schon von vornherein kann abgeklärt werden, ob das finanzielle Risiko hoch oder die Aussicht auf Erfolg niedrig ist. Diese Informationen umfassen, wie wahrscheinlich ein Produkt oder eine Dienstleistung gekauft wird, wie viel die Kunden bereit sind, dafür zu zahlen und was die Verbraucher eigentlich genau suchen. Die Einstiegsgehälter beginnen hier etwa bei 65.000 Euro brutto pro Jahr. Bei kleinen Firmen kann es natürlich weniger sein.

Andere Absolventen suchen Jobs als Ökonomen, in denen sie Markttrends und wirtschaftlichen Themen erforschen und analysieren. Mit den Ergebnissen aus ihrer Forschung machen Ökonomen Prognosen und versuchen, wirtschaftliche Probleme zu lösen. Solche Jobs wird man oft bei Banken und größeren Geldinstituten finden. Die Einstiegsgehälter können hier schon mal jenseits der 80.000 Euro pro Jahr liegen.

VWL Fernstudium in Deutschland

Fernuni Hagen

Masterstudiengang Volkswirtschaft (M.Sc.)

– kann als Teilzeit-Fernstudium in 6 Semestern studiert werden
– erster Hochschulabschluss in Wirtschaftswissenschaften oder Ökonomie erforderlich
– Beispielmodule: Vertiefung der Wirtschaftsmathematik und Statistik, Konstruktion und Analyse ökonomischer Modelle
Zur Website des Studiengangs

Technische Universität Kaiserslautern

Master-Fernstudium Ökonomie und Management

– Vertiefung in Finance und Controlling oder Total Quality Management
– berufsbegleitendes Fernstudium in vier Semester möglich
– Beispielmodule: Controllingorientiertes Rechnungswesen, Finanzierung, Steuern
Zur Website des Studiengangs

VWL Fernstudium im Ausland

UNIVERSITY OF LIVERPOOL

International Accounting and Finance MSc

– 2 Jahre im Teilzeitstudium möglich
– erster wirtschaftlicher Hochschulabschluss vorausgesetzt
– zur Website: hier

BOURNEMOUTH UNIVERSITY

Green Economy MSc

– Fernstudium teilzeit in 2 Jahren möglich
– vorausgesetzt wird ein guter erster Hochschulabschluss in einem relevanten Fach
– studiert wird in einer hochwertigen virtuellen Lernumgebung
Website des Studiengangs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.